Tochterverein der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit

GV-Schlutup Aktuell

18.06.2019 10:33

Spendenübergabe an die Willy-Brandt Schule und an die Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Andreas

Gegenseitige Unterstützung, Wertschätzung und Anerkennung von Leistung kommt oft zu kurz in unserer heutigen Gesellschaft. Mit gutem Beispiel voran zu gehen ist geeignet, an dieser Situation etwas zu ändern. Der Gemeinnützige Verein Lübeck- Schlutup e.V. ist stets mit dem Ziel unterwegs, das Positive zu stärken und neue Brücken zu bauen.


Willy-Brandt Schule

Bei bestem Wetter feiert die Willy-Brandt Schule in Schlutup am vergangenen Freitag ihr diesjähriges Schulfest. Ein geeigneter Moment, die kulturelle Arbeit an der Schule mit einer Spende wert zu schätzen. Die Nachmittagsveranstaltung auf der Schulbühne gibt einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten an der Schlutuper Grund- und Gemeinschaftsschule. Beinahe jeder Jahrgang hat eine eigene Band, eine Schauspielgruppe präsentiert eindrucksvoll aus seinem Programm, schauspielerisches Talent wird genutzt, deeskalierende Dialoge via selbst gestaltetem Lehrfilm zu präsentieren. Der Schulhof ist voller gutgelaunter, aktiver Kinder und Jugendlicher, eine Tanzgruppe der Grundschule, Kooperationspartner wie das AWO-Zollhaus, die Firma Stamer mit Seifenkisten und viele Eltern und Lehrer ergänzen die Angebote eindrucksvoll. In diesem Umfeld ist eine Freude, der Schulleitung rund um Rektorin Alexandra Hase-Rodriguez, der Lehrerschaft und allen aktiv und passiv Beteiligten der Schule für die tolle Arbeit im Stadtteil zu danken und anerkennend einen Scheck zu überreichen.


Schulleitung Alexandra Hase-Rodriguez mit Schülerin bei der Scheckübergabe


Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Andreas

Am gestrigen Sonntag feiert die St. Andreas Gemeinde das diesjährige Gemeindefest im ehemaligen Pastoratsgarten – dem heutigen Standort der Ev.-Luth. Kindertagesstätte St. Andreas. Viele Helfer sorgen für Kurzweil bei den Kindern und für das leibliche Wohl aller Gäste. Der Leitungswechsel vor wenigen Wochen, Maja Püstow-Schaufert verließ die Einrichtung, ihr folgt Melanie Hochmuth nach, war die perfekte Gelegenheit, auch hier ein Zeichen zu setzen für eine Fortführung der wichtigen Förderung unserer Jüngsten. Mit einem Schlutup-Buch voller historischer Aufnahmen wird die neue Leiterin begrüßt, ein Scheck über 500€ soll weiterer Ansporn sein für die wertvolle Arbeit dieser Einrichtung. Bereits im vergangenen Jahr wurden jeweils dieselbe Summe an die Städtische Kita Beim Meilenstein und das Familienzentrum in Schlutup übergeben.

Kita-Leitung Melanie Hochmuth und Achim März vom GV bei der Scheckübergabe



Der GV selbst kann nur in geringem Umfang selbst Mittel generieren, welche für o.g. Förderungen Verwendung finden. Auch wir sind auf Zuwendungen angewiesen, die sowohl auf unseren jährlich stattfindenden Herren- und Damenabenden wohlwollend von Gästen und Mitgliedern gespendet werden. Auch in Zukunft wollen wir den Zusammenhalt einer aktiven und bunten Gesellschaft in Schlutup weiter fördern. Gerade Kinder- und Jugendarbeit verdient eine besondere Würdigung und Anerkennung. Unsere Mitglieder stimmen dieser Haltung uneingeschränkt zu, der Verein wächst zusehends – für den Vorstand der Auftrag den beschrittenen Weg konsequent weiter zu gehen.


Achim März

Gemeinnütziger Verein Lübeck-Schlutup e.V.

gv-schlutup.de

„White Dinner“

Sa  22.06.2019  ab18 Uhr ( Ausweichtermin 29.06.2019)

Öffentliches Treffen am schönen Schlutuper Travestrand mit gemeinschaftlichem Abendessen und geselligem Miteinander in fröhlicher Runde. Teilnehmer bitte ausschließlich weiß gekleidet, Essen u. Trinken, sowie Tisch und Stühle (oder Decke), Geschirr, Kerzen, usw. ( auch Freunde und Bekannte ) sind mitzubringen.

Info: Sylvia Partzanka, Boutique Second Hand, Tel.:  0173 2491223

23.03.2019 16:00

Aktion „Sauberes Schlutup“

Und es kamen mehr Helfer als erwartet. Alljährlich ruft die Schlutuper Runde, ein Bündnis aus 18 Vereinen, Verbänden und Institutionen Schlutups zu der Sammelaktion von Unrat auf. Der Gemeinnützige Verein Lübeck-Schlutup e.V. organisiert die Aktion, die Freiwillige Feuerwehr unterstützt mit der Gulaschkanone.

Zu früh fotografiert – mindestens 50 weitere Helfer trudeln nach und nach ein …

Die Willy Brandt Schule in Schlutup hat bereits am Freitag ihre Fünft- und Sechstklässler motiviert, das Schulgelände und rund um die Sporthalle zu sammeln. Schulleiterin Alexandra Hase-Rodriguez rückt mit ihrer kleinen Tochter an – früh übt sich, was ein Umweltaktivist werden will. Doch Spaß beiseite. Die Aktion wurde prima im städtischen Kindergarten und in der Schule beworben. Wenn Kinder und Jugendliche aktiv an einer solchen Aktion teilnehmen, dann handelt es sich um eine ausgesprochen lehrreiche Aktion – da waren sich die alle schnell einig.

So schwärmten unzählige Gruppen aus. Das Traveufer, der Dovensee, rund um den alten Bahnhof, am Marktplatz, vor dem AWO Zollhaus und der Grenzdokumentationsstätte, bis hin an die Mecklenburgische Landesgrenze wurden Fahrradrahmen, eine komplette Miniatureisenbahnplatte, leere Flaschen, Folien, Dosen, Eimer, unzählige Zigarettenkippen und vieles weitere mehr gesammelt. Etwas unverständlich ist es, dass man viele Hundekottüten aus den Gebüschen zieht. Da herrscht bei einigen Hundehaltern offenbar ein falsches Verständnis über die Nutzungsweise dieser Beutel. Stromkästen wurden von Graffitis befreit, arg vermooste Straßen- und Hinweisschilder gleich mit gesäubert.


Die Pritsche von der LHG musste mehrmals entleert werden …

Zwischenbilanz …

Die Aktion war ein voller Erfolg, eine Erbsensuppe mit Wursteinlage vom GV sowie Getränke von der FF standen bereit, die hungrigen Mäuler zu füttern. Kinder bekamen eine Teilnehmerurkunde, einige Erwachsene entschlossen sich spontan, dem GV beizutreten. So hat die gute Sache weitere Menschen motiviert, sich den Aktivitäten im Stadtteil anzuschließen, stets nach dem Motto „Wir für Schlutup“.


Wir danken hiermit allen Aktiven, den vielen Kindern mit ihren Eltern, den Großeltern mit Ihren Enkeln, den Kameraden der FF Schlutup, den Sammlern von der Jugendfeuerwehr Schlutup, den Entsorgungsbetrieben Lübeck für die Handschuhe, Müllsäcke und das abschließende Abfahren des Unrats, der LHG für die Gestellung eines Pritschenwagens und Petrus für das gute Wetter!


Die Fotos wurden unter Ankündigung der späteren Veröffentlichung gemacht.

23.03.2019 / 16:00 Uhr

Achim März
Gemeinnütziger Verein Lübeck-Schlutup e.V.

 

09.03.2019

Jahreshauptversammlung 2019

Zusammenfassung/Kurzprotokoll

Vom Dienstag, 26. Februar 2019 / 19.00 Uhr, in der Clubgaststätte des TSV Schlutup, Palinger Weg 56a, 23568 Lübeck

Ein ausführliches Protokoll wird auf der nächsten Jahreshauptversammlung zur Abstimmung ausgelegt.

 

Ehrungen und Gedenken

Verstorben in 2018 sind: Bodo Kolterjahn, Carola Gieth-Speth, Roswitha Hüsing und Helga Giese. In 2019 verstorben: Ursula Loseries und Brigitte Ziebell sowie Hans-Jürgen Wolter, einen Tag vor seinem 78. Geburtstag, am Montag den 25.02.2019.

Die Versammlung erhebt sich zu Ehren der Verstorbenen zu einer Gedenkminute.

 

Ernst-Otto Reimann für seine Verdienste als Beisitzer

Der Beisitzer des Vorstands des GV, Ernst-Otto Reimann, tritt nicht erneut zur Wahl an. Der Vorsitzende lobt und ehrt seine geleistete Arbeit und hervorragendes Engagement, auch über die Grenzen des GV hinaus und übergibt ein Präsent. Herr Reimann wird dem Vorstand weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Horst Persohn für sein Lebenswerk

Horst Persohn wird für sein außergewöhnlich großes und lebenslanges Engagement sowie für seine Verdienste rund um die Freiwillige Feuerwehr gelobt und geehrt. Ein Präsent unterstreicht die Anerkennung der Leistung.

Werner Lopitz  wird ein Präsent als Dank für die Instandsetzung der Gedächtniswand überreicht.

Klaus Köpp wird in Abwesenheit ebenfalls für seine fortwährenden, langjährigen Reparaturarbeiten an der Lichtanlage der Wand gedankt.

Günter Steffen erhält ein Präsent für die Überdachung des Fischerkahns Schlu.2a auf dem Kirchhof St. Andreas (siehe auch Pressebericht). Da Herr Steffen beabsichtigt, seine Aktivitäten für Schlutup aus Altersgründen stark zu reduzieren, wird ihm noch einmal ausdrücklich für seine außergewöhnlich umfangreichen Verdienste um Schlutup gedankt.

Bericht des 1. Vorsitzenden

Entspricht im Wesentlichen dem Jahresbericht 2018 (siehe Jahresberichte).

Ergänzungen:

Sperrung des Palinger Weges

Ein Stimmungsbild zur Situation der Sperrung des Palinger Weges hinter der Einmündung zum Bardowieker Weg wird eingeholt. Eine deutliche Mehrheit der Versammlung spricht sich nach Diskussion dafür aus, dass der GV sich um eine Wiederöffnung einsetzt. Folgende Argumente werden vorgebracht:

  • Verlängerung der Rettungswege für die Schlutuper Siedlung um mind. 5 Minuten
  • Uneingeschränkte Nutzung als Straße bereits mehrere Jahrzehnte möglich
  • Deutliche Erhöhung der Frequenz bei betroffenen Ausweichstraßen
  • Erhöhung der gesundheitsschädlichen Immissionen durch Fahrwegverlängerung 
  • Hauptschulwege der Willy-Brand Schule nun deutlich stärker frequentiert
  • Radwegsperrung zwingt Radfahrer älter 10 Jahre auf die Wesloer Straße
  • Grundlage für zurückgebaute Zebrastreifen (Verkehrszählung) steht erneut in Frage
  • Moralische Verpflichtung des Eigentümers (Eigentum verpflichtet)
  • Erreichbarkeit des Freibades im Sommer ebenfalls betroffen
  • Gefühlte Geiselnahme zur Durchsetzung von Interessen muss beendet werden
  • Politik wird aufgefordert im Sinne der Schlutuper zu verhandeln

Das Mitglied des GV, Thomas-Markus Leber (FDP), nimmt das Thema mit in den Bauausschuss.

Sky Markt / Bemühungen des GV

Der GV hat bereits Anfang Okt. 2018, bereits vor der Schließung des Marktes, Kontakt zu einem renommierten Vollsortimenter aufgenommen. Die dortige Abteilung „Standortsicherung Schleswig-Holstein - Geschäftsbereich Expansion/ Standortsicherung“ mit Sitz in Neumünster prüft derzeit die Situation des Standortes und steht in Kontakt mit der Coop Schleswig-Holstein, der Eigentümerin des Standortes.

Bericht des Kassenwartes

Der Bericht des Kassenwartes legt die aktuelle finanzielle Situation des GV dar. Der Kassenprüfer Horst Persohn spricht in seinem Bericht von erstklassig geführten Büchern und voll umfänglicher Transparenz der Geschäftsvorgänge. Die Versammlung erteilt dem Kassenwart und dem gesamten Vorstand einstimmig die Entlastung.

Neuwahlen

Ausgeschieden aus dem Vorstand ist Ernst-Otto Reimann. Herrn Reimann wurde gebührend gedankt, er wurde mit großem Beifall verabschiedet.

Neu hinzugewählte Beisitzer sind Jens Schmiedeberg (55) und Justus Frenz (39). Letztgenannter leitet einen Generationenwechsel ein und deckt damit die Zielgruppe der jungen Eltern mit schulpflichtigen Kindern ab. Miriam Holst und Michaela März sowie auch Michael Kieckbusch werden in ihren Ämtern bestätigt und stehen dem Vorstand für zwei weitere Jahre zur Verfügung.

Aktuelle Zusammensetzung des Vorstands

Achim März / 1. Vorsitzender

Michael Kieckbusch / 2. Vorsitzender

Stefan Grunow / Kassenwart

Michaela März / Schriftwartin

Miriam Holst / Beisitzerin

Dirk Runge / Beisitzer

Jens Schmiedeberg / Beisitzer

Justus Frenz / Beisitzer

Verschiedenes

Grußwort Dr. Carsten Grohmann (Kreisvorsitzender der CDU)

Vor dem Grußwort weist der Vorsitzende, Achim März darauf hin, dass der GV überparteilich und politisch unabhängig handelt.

Das Mitglied Dr. Grohmann lobt den Einsatz des GV für den Standort Schlutup und bestärkt viele Themen des GV als wichtig und richtig. Er sagt Unterstützung zu.

Dank an Uwe-Jens Iwers

Vor 10 Jahren hat Uwe-Jens Iwers die Homepage des GV aus der Taufe gehoben und dann jährlich um die jeweiligen Berichte des GV ergänzt.

Im Namen der Schlutuper Runde werden viele Informationen und aktuelle Ereignisse rund um Schlutup durch Herrn Iwers aufbereitet. Für sein zuverlässiges Engagement dankt ihm der Vorsitzende ausdrücklich und überreicht unter Applaus der Versammlung ein Präsent.

Dank an Uwe Muss

Mitglied Uwe Muss hat den GV mit der Neugestaltung der Homepage des GV einen großen Schritt in die Zukunft geführt. Hierfür wird ihm mit einem Präsent gedankt.

 

28.02.2019 14:49

Unser GV Jahresbericht 2018 ist online

Mitgliederanzahl zu Jahresbeginn

Zum Jahreswechsel 2016/17 zählte der GV 403 Mitglieder, zum Jahreswechsel 2017/18 waren es 469 Personen und 2018/19 sind es bereits sagenhafte 525 Mitglieder, die uns die Treue halten. Innerhalb der vergangenen zwei Jahre ein Zuwachs von mehr als 120 Personen oder mehr als 30%. Zur JHV erfolgt, wie in jedem Jahr ein Gedenken der verstorbenen Mitglieder.